Oberlausitz

Renovierung und Neugestaltung nach Ihren Wümschen
Boden Wand Decke





Lehm, was ist das nun genau, und wofür kann ich ihn verwenden?



Grundsätzlich und ganz einfach gesagt, Lehm ist der älteste Baustoff der Welt.
Mit seiner vielfältigen Einsetzbarkeit und natürlich seinen vielen Vorteilen hat er sich bis in die heutige Zeit gehalten, und erlebt wieder die ihm zustehende Beachtung. Lehm ist ein Gemisch aus Ton, Sand und Feinsand auch Schluff genannt. Der Ton ist das Bindemittel und die anderen Stoffe bilden die so genannten Füllstoffe.

Vorteile von Lehm:
Lehm erzeugt ein gesundes und behagliches Raumklima
  Warum? Hier ein paar Beispiele von Lehmbaustoffen: Über Einsatzgebiete bezogen auf Ihr Bauvorhaben beraten wir Sie sehr gern. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir finden die passende Lösung.
Bitte beachten Sie auch die Links zu unseren Lieferanten, Herstellern und Partnerbetrieben.



Auswirkung von Lehmbaustoffen auf die Raumluftfeuchte


von Wulf Eckermann und Christof Ziegert

Fazit
Eine alleinige Betrachtung der nachweispflichtigen Bauwerkseigenschaften Standsicherheit, Brand-, Wärme- und Schallschutz greift heute oft zu kurz, um bei Um- und Neubau von Gebäuden behagliche und der Gesundheit zuträgliche Wohn- und Arbeitsbereiche zu schaffen. Dass mit Lehmbaustoffen umhüllte Räume eine behagliche Raumluftfeuchte aufweisen, wird von den Nutzern immer wieder bestätigt.

Die hier im Folgenden vorgestellte Untersuchung führt auch den wissenschaftlichen Beweis.
Auswirkung von Lehmbaustoffen auf die Raumluftfeuchte.pdf